Bewertete Immobilien
Bewertete Immobilien
Sie finden nachstehend eine Auswahl von Bewertungen, die wir für unsere Auftraggeber fachgerecht ausführen durften.

Fragen und Details betreffend Bewertung von Wohneigentum, Anlage-Immobilien, Gewerbe- liegenschaften, Bauland etc. beantworten Ihnen gerne Robert Mazenauer und Daniel Frauchiger.
  • Bewertung - Verkauf - Bewertung

    Aller guter Dinge sind 3: Gefragt war eine Bewertung des westlichen Teils dieses historischen Appenzellerhaus-Bijous als Basis für einen Verkaufspreis. Im Anschluss erfolgte der Verkauf des eigenständigen Grundstücks an die Eigentümerin des östlichen Haustraktes. Und wieder durften wir eine Bewertung ausführen, da aufgrund der familieninternen Aufteilung resp. als vorzeitige Nachlassregelung ein Marktwert auch für den Ostteil benötigt wurde.

  • BUGA.JPG

    Wohn-/Geschäftsliegenschaft im Fürstenland

    Im Zuge der Nachfolgeregelung für eine eingesessene Auto-Garage wurde in einem ersten Schritt der Betrieb verkauft und die neue Eigentümerin mietete die Räumlichkeiten zurück.
    Im Anschluss soll nun auch der Verkauf der Liegenschaften geprüft werden, wozu wir mit einer Marktwertbewertung beauftragt wurden. Die Anlage beinhaltete nebst den betrieblich genutzten Räumlichkeiten zusätzlich Wohnungen, weitere drittvermietete Gewerbeflächen, ältere Nebenbauten, einen gedeckten Autoverkaufsplatz sowie eine Baulandreserve in der Wohn-/Gewerbezone. Es waren somit nicht nur verschiedene Nutzungen, sondern auch die unterschiedliche Restnutzungsdauer in der Bewertung zu berücksichtigen.

  • Wohnhaus.JPG

    Wohnhaus versus Bauland

    Die vermeintlich einfache Bewertung eines kleinen Wohnhauses entpuppte sich nach allen Detailabklärungen doch als komplexe Angelegenheit. Auf den ersten Blick erschien die Parzelle mit dem bestehenden kleinen Wohnhaus stark unternutzt, weshalb man grundsätzlich von einem Baulandszenario ausging. Eine Neubebauung würde jedoch durch die tiefe Ausnützungsziffer, die Topografie, einen Waldabstand wie auch einen Gewässerraum sowie die Ausdolungskosten eingeschränkt. Nach umfangreichen Abklärungen und verschiedenen Berechnungen resultierte schlussendlich, dass die wirtschaftliche Abbruchreife für das ältere Objekt bei Weitem noch nicht eingetreten war.

  • Villa.JPG

    luxuriöse Landhaus-Villa im Thurtal

    Hochwertige Materialien, ein grosszügiges Raumangebot auf nahezu 800 m² Nutzfläche, eine weitläufige, parkähnliche Gartenanlage sowie ein unverbaubarer Blick ins Landwirtschaftsgebiet prägen diese aussergewöhnliche, im norddeutschen Landhaus-Stil erstellte Villa. Highlight bildet das separate Gästehaus mit Wellness-Anlage (inkl. Schwimmbad), das durch einen unterirdischen Tunnel mit dem Hauptgebäude verbunden ist.
    Das Gutachten diente als Basis für eine Finanzierungsprüfung einer Bank.

  • Schloss.JPG

    Schloss gefällig?

    Wie bewertet man ein fast 400-jähriges Wasserschloss Savoyer Art? Dass diese Liegenschaft ein ausgesprochenes Liebhaberobjekt darstellt, ist wohl für jedermann nachvollziehbar. Sogenannte Liebhaberzuschläge sind in der Bewertung jedoch sehr schwierig abzubilden, richten sich diese doch grundsätzlich nach subjektiven (Käufer)Präferenzen. Andererseits muss der Exklusivität einer solchen Anlage entsprechend Rechnung getragen werden, was in der Wertermittlung für derart spezielle Objekte eine Herausforderung darstellt. Der zum Schlossgrundstück gehörende landwirtschaftliche Betrieb wurde übrigens von einem landwirtschaftlichen Fachschätzer separat bewertet.

  • Davidstr..JPG

    stilvolles Geschäftshaus in St. Gallen

    Vom Konkursamt des Kantons St. Gallen erfolgte der Auftrag, diese repräsentative Stadtliegenschaft zu bewerten. Das Geschäftshaus aus der ehemaligen Stickerei-Zeit sollte infolge Konkurs der Eigentümerschaft an den Meistbietenden versteigert werden.Das Interesse an der Immobilie mit einem unbefristeten Mietvertrag war im Umfeld des stark ausgetrockneten Anlageimmobilienmarktes dementsprechend hoch und es wurde ein Verkaufspreis erzielt, der dem Potenzial der Liegenschaft Rechnung trägt.

  • Reitstall .JPG

    Reitstall mit Aussenanlage

    Ja, auch ein Pferde-Solarium gehört zur Ausstattung eines modernen Reitstallbetriebes. Dabei handelt es sich um eine betriebsspezifische Einrichtung, die grundsätzlich nicht Bestandteil einer Liegenschaftsbewertung ist. Allerdings stellen gewisse Einbauten sogenanntes Zugehör (bewegliche Gegenstände) dar, die üblicherweise im Grundbuch angemerkt sind und zum entsprechenden Zeitwert - allenfalls durch einen Fachschätzer - bewertet werden. Beispiele hierfür sind eine Kranbahn oder das Inventar in einem Hotel. Diese Informationen sind jeweils explizit in einem Bericht zu erwähnen und - je nach Fall - eventuell auszuschliessen.

  • Altersheim.JPG

    Gebäude mit öffentlichen Nutzungen

    Zwar wird dieses Alters- und Pflegeheim privat betrieben, dient jedoch schlussendlich einem öffentlichen Zweck. Auch die öffentliche Hand, sei dies eine kommunale Behörde oder gar der Kanton, benötigt immer wieder Bewertungen für ihre verschiedenen Grundstücke. Nebst gängigen Objektarten wie Mehrfamilienhäuser oder Geschäfts- resp. Gewerbeliegenschaften kann dies zum Beispiel ein Schulhaus, ein Spital, eine ehemalige Bahnstation oder ein Schiessstand sein. Ein Immobilienbewerter muss fähig sein, auch einen Verkehrswert für unkurante Liegenschaften ohne eigentlichen Markt zu ermitteln und eine Bewertungsmethode für solche Objekte zu kennen.

  • Typisches Bewertungsbeispiel aus unserem Schätzeralltag

    Die Kinder sind seit Jahren ausgeflogen, das Einfamilienhaus mit fünf Schlafzimmern ist nun überdimensioniert, der geliebte Garten verursacht viel Aufwand, es stehen notwendige Erneuerungen am Gebäude an, usw.
    Es wächst der Wunsch nach einer Veränderung der Wohn- situation, die auch altersgerecht sein soll. Doch wie weiter mit dem Haus?
    Mit einer unabhängigen Marktwertschätzung erhalten Sie eine Preisgrösse als Basis, sei dies für eine familieninterne Lösung oder für einen Verkauf an Dritte.

  • Gewerbeliegenschaft mit Dachaufstockung im St. Galler Rheintal

    Das Dachgeschoss einer Gewerbeliegenschaft mit Anbau ist infolge der reduzierten Nutzhöhe stark eingeschränkt nutzbar und steht leer. Bezogen auf die Bauzone besteht noch Poten- tial. Die Eigentümerschaft hat nun ein Projekt für eine Teil- sanierung des Gebäudes mit allenfalls neuem Dachaufbau ausarbeiten lassen.
    Die szenarische Bewertung soll aufzeigen, ob sich die Investi- tion der Dachaufstockung mit einer Wohn- oder eventuell Gewerbenutzung wirtschaftlich lohnt oder ob nur die Teil- sanierung des älteren Gebäudes realisiert werden soll.

  • Ehemalige Post-Immobilien in der Region St. Gallen-Thurgau

    Im Zusammenhang mit der Umwandlung von Poststellen prüft die Post jeweils die Objektstrategie ihrer Immobilien. Diejenigen, die verkauft werden sollen, werden in der Regel durch regionale Schätzungsexperten bewertet. Als bewertungs- technische Besonderheiten sind dabei Liegenschaften, deren Neunutzung aufgrund der Bauzone (z.B. ZöBA) eingeschränkt ist, oder Stockwerkeinheiten, die eine privat- und öffentlich-rechtliche Bewilligung für die Zweckänderung erfordern, oder auch Baurechte mit nur noch kurzer Nutzungsdauer.

  • Ob klein oder gross - Renditeobjekte sind begehrt

    In Zeiten mangelnder alternativer Investitionsmöglichkeiten steigen nicht nur die Verkaufspreise für Anlageobjekte. Auch die Anfragen für diesbezügliche Marktwertschätzungen haben in den letzten Jahren markant zugenommen, wobei mit den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen die Ansprüche an eine marktgerechte Bewertung für Anlageobjekte gestiegen sind.
    Vom kleinen 4-Familienhaus bis zur ganzen Mehrfamilienhaus-Siedlung oder für eine Geschäftsliegenschaft benötigen Banken wie Investoren zur Kaufpreisüberprüfung resp. zur Finanzierung aussagekräftige Bewertungen.

  • Grosses Baulandareal in einer Agglomerationsgemeinde

    Eine Ortsbürgergemeinde prüft den Verkauf ihres Bauland- grundstücks in der 3-geschossigen Wohn-/Gewerbezone an einen Investor. Für das grosszügige Areal mit rund 20'000 m² Fläche besteht weder ein konkretes Projekt noch eine Er- schliessungsstudie und ein Teilbereich ist mit einem Sonder- nutzungsplan überlagert.
    Mit einem rudimentären Projekt basierend auf den Regelbau- vorschriften der kommunalen Bauordnung und unter Berück- sichtigung einer notwendigen internen Erschliessung ermitteln wir einen approximativen Landwert als Grundlage für die Verkaufsverhandlungen.

  • Verschiedene Auto-Garagen in der Grossregion St. Gallen

    Die City-Garage AG plant einen repräsentativen Neubau mit Porsche- und Renault-Vertretung sowie Bürotrakt in St. Gallen-West. In diesem Zusammenhang wird ein Regional-Standort aufgegeben und soll verkauft werden. Als Finanzierungs- und Verkaufsgrundlage erstellen wir für alle Liegenschaften in St.Gallen, Wil, Goldach und Heiden wie auch für das Neubau- projekt eine Bewertung, meist auf Fortführungsbasis, teilweise auch mit Alternativszenario (Abbruch und Neuüberbauung).

  • Gewerbeliegenschaft St. Gallen

    Gewerbe- und Industrieliegenschaft mit Wohnungen in der Stadt St.Gallen

    Bewertung einer grösseren, in Etappen erstellten Gewerbe- und Industrieliegenschaft mit Wohnungen in der Stadt St.Gallen. Die komplexe Anlage ist auf zwei Parzellen situiert und grösstenteils überbaut, mit einem älteren 4-Familienhaus in einer Randzone. Das Areal gehörte zwei Brüdern, die sich trennen wollten und demzufolge je einen eigenen Liegen- schaftsanteil definierten. Auftragsgemäss wurde ein Gesamt- verkehrswert ermittelt, der in die zwei gewünschten Bereiche aufzuteilen war, wobei die grundstückübergreifenden Gebäudeteile und Nutzflächen zu berücksichtigen waren.

  • Wohnhaus / Geschäftshaus Appenzell

    Intensiv überbautes Grundstück mit modernem Wohn- und Geschäftshaus

    Bewertung eines intensiv überbauten Grundstückes mit einem modernen Wohn-/Geschäftshaus im Hauptort des Kantons Appenzell AR. Die Liegenschaft beinhaltete zwei Kino-Säle, Büroräumlichkeiten, einen Gastronomiebetrieb, eine Tiefgarage und einzelne Wohnungen. Die Schätzung war Ausgangslage für eine Bankfinanzierung der Eigentümerschaft.

  • Ladenfläche Ostschweiz

    Liegenschaften des Spar-Konzerns in der Schweiz

    Für den SPAR-Konzern durften wir gesamtschweizerisch die einzelnen Liegenschaften in deren Eigentum bewerten. Es handelte sich dabei meist um Verkaufsstandorte, kombiniert mit Logistikbereichen, aber auch um den schweizerischen Hauptsitz des Unternehmens mit der Zentralverwaltung und einem neuen Logistikgebäude. Zudem gehörten verschiedene Kunden-Tankstellen zum Mandatsumfang.

  • 120 Wohnungen St. Gallen Agglomeration

    Immobilienpark mit rund 120 Wohnungen

    In der Agglomeration von St. Gallen bewerteten wir für ein Familienunternehmen im Zusammenhang mit einer Nach- folgeregelung deren Immobilienpark mit rund 120 Wohnungen (meist ältere, teils sanierte Einheiten in verschiedenen Gebäuden), dazu ein grösseres Holzbearbeitungs- und Logistikareal und verschiedene zusammenhängende Grundstücke, welche eine Baulandreserve für eine grosse Wohnüberbauung bildeten.

  • Spital / Klinik St. Gallen

    Regionale Spitäler und eine psychiatrische Klinik

    Für die beiden Halbkantone Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden durften wir sämtliche regionalen Spitäler und die psychiatrische Klinik bewerten, jeweils unter Rücksichtnahme der unterschiedlichen Unterhaltszustände der diversen Objekte. Die Bewertung diente als Basis für die Überführung aller Liegenschaften in den gemeinsamen Spitalverbund.

  • Industrie Immobilie Arbon

    Wertanalyse Saurer-Areal in Arbon TG

    Ein Stück Industriegeschichte der Ostschweiz geht zu Ende: Die Eigentümerin konzentriert sich auf nur noch einen Gebäude- komplex. Sie beschliesst, die übrigen Objekte abzubrechen oder zu vermieten mit dem Ziel, das gesamte Areal mit ca. 250’000 m² mittelfristig zu verkaufen. Die Hugo Steiner AG wird mit der Bewertung der Liegenschaften betraut.

    > mehr

Zeit für eine Immobilienberatung!

Profitieren Sie jetzt von unserer kostenlosen und unverbindlichen Immobilienberatung.

Mehr...

Objekt der Woche

Immobilien-Juwel am Stadtrand - Wittenbach SG

Mehr...

 

Immobilienratgeber im St.Galler Tagblatt

Was beeinflusst die Hypothekarzinsen?
Mehr...

Immo-Messe Schweiz 2020

Besuchen Sie uns vom 20.-22. März 2020 an der Immo Messe Schweiz. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Halle 9.1 bei uns am Stand 9.1.013
Mehr...

Folgen Sie uns auf Facebook!

Hier finden Sie nicht nur das Neuste aus der Welt der Hugo Steiner AG, Sie werden auch laufend über unsere aktuellen Immobilienangebote informiert.

Mehr...